Ruhe ist gestaltbar

Oft werden beim Bau von Büros und öffentlichen Räumen aber auch von Wohnräumen akustisch ,harte' Materialen verwendet wie zum Beispiel Beton, Glas und glatte Kunststoffe. Dadurch kann eine schlechte Raumakustik entstehen. Die Länge der Nachhallzeit des Schalls bestimmt die Qualität der Raumakustik. Lange Nachhallzeiten werden als unangenehm und ablenkend empfunden.

Der Schallschutz in Geschäftsräumen ist besonders wichtig: Eine Vielzahl von Telefongesprächen, diverse Gerätegeräusche und Gespräche der Mitarbeiter untereinander machen den Schallschutz im Büro für eine erhöhte Konzentration notwendig. Guter Schallschutz verbessert nicht nur das Konzentrationsvermögen sondern steigert auch die Leistung.

  • Analyse der Akustiksituation und Ermittlung der Anforderungen
    (ggf. in Zusammenarbeit mit Spezialisten für Raumakustik)
  • Auswahl und Präsentation der geeigneten Maßnahmen
    (ggf. in Zusammenarbeit mit Spezialisten für Raumakustik)
  • ggf. Realisierung mit geeigneten Kooperationspartnern